Training "Diversity und Gesundheit"

Speziell für Einrichtungen der Senioren- und Krankenpflege findet am 19. September ab 13 Uhr und 20. September ab 8.30 Uhr ein zweitägiges, kostenfreies Diversity-Training in der Lüneburger IHK-Hauptgeschäftsstelle, Am Sande 1, statt. Dabei erfahren Personalverantwortliche, Pflegedienstleitungen und Anleitende, wie sie mit Herausforderungen bei der Integration von ausländischen Gesundheitsfachkräften umgehen und wo interkulturelle Stolpersteine liegen. Im Fokus steht dabei der Arbeitsalltag: Wie können Belegschaften mit „Diversity“, also mit unterschiedlicher Vielfalt und kulturellen Hintergründen, optimal zusammenarbeiten?
Melden Sie sich bis zum 6. September an: Online-Anmeldung Diversity-Training
Das Training wird vom Team des IQ Netzwerks Niedersachsen veranstaltet. Zielgruppe sind sowohl Betriebe, die bereits aus dem Ausland rekrutiert haben als auch Einrichtungen, die sich mit dem Vorhaben einer Auslandsrekrutierung beschäftigen.

Bestandteile des Trainings sind unter anderem:
  • Diversity in Ihrem Unternehmen
  • Der Kulturbegriff, Kultur im besonderen Kontext der Pflege und kulturelle Identität
  • Reflektion der eigenen (kulturellen) Wahrnehmung und deren Auswirkungen im beruflichen Alltag
  • Kulturdimensionen: Reflektion von relevanten kulturellen Unterschieden und den daraus resultierenden Besonderheiten
  • Unterschiedliche Kommunikationsstile und nonverbale Kommunikation
  • Migrationserfahrungen in Deutschland und die damit verbundenen Herausforderungen.
  • Mögliche Formen und Folgen von Diskriminierung und der Umgang damit
  • Umgang mit Deutsch als Zweitsprache (DaZ) oder Fremdsprache; Auswirkungen in der Kommunikation
  • Umgang mit unterschiedlichen Zeitsystemen