Jahreskonferenz 2021

Richtig verbunden – Innovative Ansätze zur Fachkräftegewinnung und -bindung
Die Arbeitswelt unterliegt rasanten digitalen und strukturellen Veränderungen. Führungskräfte und Mitarbeitende stehen vor der Herausforderung, wirksame digitale Formate und Arbeitsweisen zu entwickeln.

Worauf kommt es bei einer erfolgreichen digitalen Führung an? Wie rücken Sie durch gezieltes Employer Branding die Attraktivität Ihrer Arbeitgebermarke auch online ins rechte Licht? Wie gelingt die digitale Gewinnung von Nachwuchskräften und digitales Onboarding, und welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur auf Unternehmenserfolg, Fachkräfterekrutierung und Mitarbeiterbindung? 

Wir laden Sie herzlich ein, am 15. März 2021 von 14 bis 17 Uhr mit unseren Expert*innen und Unternehmensvertreter*innen über die Möglichkeiten der Mitarbeiterbindung und digitalen Fachkräftegewinnung zu diskutieren.
Die Konferenz findet digital statt. Die Einwahldaten erhalten Sie nach erfolgreicher Anmeldung. 
VORTRÄGE

Key Note: Digitale Führung
Wie können Führungskräfte ihren Mitarbeitenden nah sein, obwohl sie faktisch weit voneinander entfernt sind? Wie kann auch auf Distanz das notwendige Vertrauen geschaffen und ein reibungsloser Informationsfluss gewährleistet werden? Für erfolgreiche digitale Führung ist Performance auf ganzer Linie
gefragt - Digitale Empathie, Digitale Tools, Digitale Selbstwirksamkeit. 
Worauf es dabei ankommt und wie sich eine erfolgreiche digitale Führung entwickeln lässt, erläutert Prof. Dr. Sabine Remdisch in ihrem Vortrag.
Referentin:
Prof. Dr. Sabine Remdisch (Leuphana Universität Lüneburg)

FORUM I: Richtig verbunden – mit Unternehmenskultur den Erfolg beeinflussen?
Die Arbeitswelt unterliegt rasanten digitalen und strukturellen Veränderungen. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, diesen vielfältigen Themen der Arbeitswelt zu begegnen und sie bestmöglich zu meistern. Wie können diese unterschiedlichen Bedürfnisse vereint werden, um eine langfristige und nachhaltige Verbindung zu schaffen? Welchen Einfluss hat die Unternehmenskultur auf den Unternehmenserfolg, die Fachkräfterekrutierung und Mitarbeiterbindung? Was ist eigentlich Unternehmenskultur? Und was macht eine gute Kultur aus? Welche Ebenen tangiert sie und wie können Ideen daraus abgeleitet und konkret werden?
Referenten:
Arbeitgeber aus der Region
Moderation:
Andreas Kathmann (Agentur für Arbeit Lüneburg – Uelzen)

FORUM II: Arbeitgeberattraktivität
Fachkräfte informieren sich im Zeitalter der Digitalisierung vermehrt online über zukünftige Arbeitgeber. Es ist für Unternehmen daher wichtiger denn je, sich im Netz glaubhaft als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren. Vor der Erarbeitung einer „digitalen Arbeitgebermarke“, ist Klarheit über den Sinn meines Unternehmens und die dahinter liegenden Werte notwendig.
Wie kann durch gezieltes Employer Branding die Attraktivität der Arbeitgebermarke auch online ins rechte Licht gerückt werden und welche Schritte sind in diesem Entwicklungsprozess die entscheidenden?
Referenten:
Wiebke Krohn (Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen),
Eckart Behrens (Ackermann Meyer & Partner),
Björn Sievers (Ackermann Meyer & Partner)

Forum III: Kontakte beschränkt, Berufsstart verpennt? - Berufsorientierung klappt auch digital
Unternehmenspräsentationen oder die Vorstellung von Berufen im Schulunterricht, Ausbildungsmessen, Betriebspraktika – all das gestaltet sich in Corona-Zeiten schwierig. Wie führt man junge Menschen und regionale Unternehmen dennoch zusammen, damit die einen ihren Einstieg zum Traumjob finden und die anderen ihre talentierten Fachkräfte von morgen? In diesem Forum geht es um digitale Vernetzungsmöglichkeiten und erfolgreiche Ansätze der digitalen Berufsorientierung in Schulen und Unternehmen. Anhand von Beispielen aus der Praxis erfahren Sie, worauf es bei digitalen Formaten besonders ankommt und welche Fehler besser vermieden werden.  
Mitwirkende:
Bianca Lohmeier, Personalreferentin bei der C. Hasse & Sohn Inh. E. Rädecke GmbH & Co. KG aus Uelzen,
Birgit Voigtländer, Personalreferentin bei der W. Marwitz Textilpflege GmbH, Lüneburg,
Jörn Kühl, Fachgruppenleiter Arbeit-Wirtschaft-Technik (AWT) und Berufsorientierungsbeauftragter der IGS Lüneburg,
Nele Uhl, Beraterin Berufsorientierung bei der IHK Lüneburg-Wolfsburg,
Jonas Edinger, Berater Passgenaue Besetzung bei der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade
Moderation:
Frank Ahlborn, Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade

FORUM IV: Onboarding neuer Mitarbeiter: Erfolgreiche Strategien für die Online- und Offline-Praxis
Das Erleben des neuen Arbeitgebers prägt die spätere Loyalität des Arbeitnehmers zu seinem Arbeitgeber. Dies gilt auch in der neuen Hybrid-Realität sich Online- und Offline-Aktivitäten ergänzen. Christoph Athanas gibt konkrete Empfehlungen für Arbeitgeber, wie das Onboarding erfolgreich gestaltet werden kann. Zentrale Erkenntnisse zur Bedeutung und Wirkung von Onboarding, sowie wichtige Erfolgsfaktoren für die Umsetzung prägen das Fachforum.
Referent:
Christoph Athanas (meta HR Unternehmensberatung GmbH)
Die Jahreskonferenz wird im Rahmen der Allianz für Fachkräfte NON von der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen, Arbeitgeberverband Lüneburg-Nordostniedersachsen e.V., Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade, Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg und Leuphana Universität Lüneburg organisiert.